Großer Erfolg für das Gymnasium Melle

Silbermedaille bei der Osnabrücker Mathematik-Olympiade (OMO) 2018
 
Am 18.04.2018 fand am Greselius-Gymnasium in Bramsche die 23. OMO statt. Flankiert von ihren beiden betreuenden Lehrkräften Frau Neumann und Herrn Lehmann traten zwölf Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 – 10 in drei Vierer-Mannschaften zum Wettkampf an (Bild 1).
Das A-Team 1 (Bild 4) mit Tjark Schröder (9S1), Paul Runge (9S2), Patricia Althoff (10F1) und Hannah Stieve (9S2) belegte in der sogenannten A-Klasse (Jahrgänge 7 - 10) den zweiten Platz und erreichte damit das zweitbeste Ergebnis, das jemals ein Team unserer Schule in dieser Altersgruppe erreicht hat. Sie glänzten dabei durch hervorragende mathematische Leistungen sowohl in der anspruchsvollen Vorrunde als auch in der Endrunde, in der auch die Präsentation ihrer Lösungen so überzeugte, dass sie nur noch einer Mannschaft den Vortritt lassen mussten.
 
Die beiden anderen Mannschaften kämpften ebenfalls tapfer. Das Team in der B-Klasse (Jahrgänge 5 und 6 – Bilder 2 und 3) mit Alexandra Szyszko vel Choracy (5F1), Til Morkötter (6L2), Pia Kleine-Piening (6L2) und Emely Figura (5F1) war stets am Ball und überwand so manche Untiefe im Sprung. So schlugen sich die Vier sowohl im mathematischen als auch im sportlichen Teil des Wettbewerbes achtbar und belegten in der Gesamtwertung einen achten Platz. Das zweite A-Team mit Cassian Lübeck (7S2), Sara Loheide (8L1), Emilia Schmieder (8S) und Marieke Sprenger (10L2) landete schließlich auf Platz 22.

Ein besonderes Dankeschön der beiden begleitenden Lehrkräfte Frau Neumann und Herr Lehmann gilt auch denjenigen Schülerinnen und Schülern der Mathematik-AGs, die „auf der Bank saßen“ und bis zuletzt bereit waren, für eventuelle Ausfälle einzuspringen.